billig-guenstig-preiswert.de

Unter bestimmten Umständen haben Versicherte die Möglichkeit, die gesetzliche Krankenversicherung zu verlassen und sich für eine private Krankenversicherung zu entscheiden. Vorteilhaft an privaten Krankenversicherungen ist, dass die Tarife besonders bei einem hohen Einkommen günstiger sein können als in den gesetzlichen Krankenversicherungen. Die Beiträge für private Versicherungen orientieren sich nicht am Einkommen des Versicherten, sondern vor allem an seinem Alter. Ebenfalls geschätzt wird die größere Flexibilität in den Leistungsangeboten und die fest vereinbarten Beiträge, die von der Versicherung jedoch auch erhöht werden können.

Die private Krankenversicherung, nicht für jeden die 1. Wahl

Im Gegensatz zu gesetzlichen Krankenkassen können private Krankenversicherungen selbst über die Annahme von Versicherungsanträgen entscheiden. Personen mit einer belasteten Krankengeschichte können unter Umständen Probleme haben, eine private Versicherung zu einem günstigen Preis zu finden oder dort überhaupt versichert zu werden. Einige Krankenversicherungen nehmen auch Patienten mit schwierigeren Krankheitsbildern auf, erhöhen wegen des höheren Kostenrisikos aber den Beitrag oder schließen bestimmte Krankheitsrisiken aus. Antragsteller sollten sich in solchen Fällen genau über die angebotenen Konditionen und Vertragsbestimmungen informieren, bevor sie sich für einen Anbieter entscheiden. Eine Rückkehr in die der gesetzliche Krankenversicherung ist nur sehr schwer möglich.
Auch Familien oder Paare, die noch Kinder haben möchten, sollten genau über einen Wechsel in eine private Krankenversicherung nachdenken. Die Familienmitglieder lassen sich zwar mitversichern, aber im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung kennen die Privaten in der Regel keine Familienversicherung: Bei ihnen muss für jedes Mitglied ein (reduzierter) Beitrag gezahlt werden.
Ein weiteres Manko ist die Beitragsentwicklung: Wie die Stiftung Warentest 2014 herausfand, können sich die Beiträge in einer privaten Krankenversicherung zwischen dem 35. und 67. Lebensjahr problemlos verdreifachen. Da können leicht monatlich mehr als 1.000 Euro fällig werden.

Die Leistungen der privaten Krankenversicherungen

Der Versicherungsumfang unterscheidet sich bei den unterschiedlichen Anbietern deutlich. Einige private Krankenversicherungen bieten Kunden die Möglichkeit sich unterschiedliche Leistungsbausteine individuell zusammenzustellen. Neben den Kernleistungen können Kunden zusätzliche Leistungen wie Zahnersatz, Chefarztbehandlung, Sehhilfen, Massagen, alternative Behandlungsmethoden wie Homöopathie, Einzelzimmer im Krankenhaus und Leistungen im Ausland auf Wunsch mitversichern.

Da eine Private Krankenversicherung eine wichtige langfristige Entscheidung darstellt, sollten Interessenten sich Zeit nehmen möglichst viele verschiedene Versicherungen im Vergleich zu prüfen. Wer genau weiß, welche Leistungen für ihn wichtig sind, findet im Internet viele Möglichkeiten sich einen Überblick über die derzeit am Markt verfügbaren Konditionen zu verschaffen. Vergleichsplattformen bieten die Möglichkeit nach Eingabe bestimmter Eckdaten wie Alter, Geschlecht, Versicherungsumfang und Zahlungsart Tarife mehrere Anbieter direkt miteinander zu vergleichen. Neben dem Preis sollten Kunden aber auch Faktoren wie Kundenfreundlichkeit, Beratung, Bearbeitungszeiten bei Erstattungen und Erreichbarkeit von Ansprechpartnern mit in ihre Entscheidung einbeziehen.

© 2017  billig-guenstig-preiswert.de